Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Eisacktaler Kellerei Isaras Rose IGT 2019
Eisacktaler Kellerei Isaras Rose IGT 2019
Zartes kirschrot, Duft fruchtig-würzig nach Kirsche, Erd- und Johannisbeere sowie Marzipan. Trocken mit erfrischender Säure, Rosenduft im anhaltenden Abgang.
Inhalt 0.75 Liter (9,60 € / 1 Liter)
7,20 €
Zum Produkt
Girlan Cuvée Rosé IGT 448 s.l.m.
Girlan Cuvée Rosé IGT 448 s.l.m. 2020
Der Name "448 s.l.m." weist auf die geografische Positionierung des historischen Hofes der Kellerei Girlan hin, welcher auf einer Meereshöhe von 448 m.ü.d.M. gelegen ist. Der Wein ist eine Cuvée aus den drei wichtigsten roten Rebsorten unseres Anbaugebietes. Hier sind die Böden reich an Mineralien, welche aus Sedimenten der Glazialzeit entstanden sind. Helles Kirschrosa,...
Inhalt 0.75 Liter (9,47 € / 1 Liter)
ab 7,10 €
Zum Produkt
St. Michael-Eppan Pinot Noir Rosé
St. Michael-Eppan Pinot Noir Rosé DOC 2020
Zarte Rosarote Farbe mit fruchtiger Duft nach Himbeeren und Erdbeeren frisch, fruchtig, saftig, gute Struktur, angenehme Säure. Der erfrischende Sommerwein passt wunderbar zur Brettljause aber auch zu Pizza und Pasta oder beispielsweise zu Perlhuhnbrust gefüllt mit Bärlauch. Gekühlt auch bestens zu Fischgerichten.
Inhalt 0.75 Liter (14,24 € / 1 Liter)
ab 10,68 €
Zum Produkt
Andrian Lagrein DOC Rosé 2020
Andrian Lagrein DOC Rosé 2020
Beschreibung Farbe: rosa bis lachsrot Duft: feines Bukett, frisch und fruchtig, erinnert an exotische Früchte Geschmack: leicht und frisch mit harmonisch eingebundener Säure und feinherbem Abgang.
Inhalt 0.75 Liter (13,07 € / 1 Liter)
ab 9,80 €
Zum Produkt
Bozen Rose IGT Pischl
Bozen Rose IGT Pischl 2020
Farbe: rosa bis helles Rubinrot Geruch: zartfruchtig nach roten Beeren, (Erdbeere und Himbeere), Weichselkirsche, blumig nach Veilchen und Marzipantöne Geschmack: elegante harmonischen Fu¨lle mit frischer und saftiger Säure. Dieser Rosé Wein ist besonders gut als Aperitif geeignet. Er ist sowohl ein strukturierter Speisenbegleiter als auch ein hervorragender Vorspeisenwein,...
Inhalt 0.75 Liter (11,37 € / 1 Liter)
ab 8,53 €
Zum Produkt
Kellerei Meran Rosalie Rosé Festival
Kellerei Meran Rosalie Rosé Festival 2020
Brillantes Antikrosa mit rubinroten Reflexen .Intensives Duftspiel mit verführerischen Noten von kleinen roten Früchten und aromatischen Kräutern. Das Geschmacksprofil ist einnehmend weich aber bestimmt mit angenehm harmonischer Säurestruktur und kräftig fruchtigem Finale.
Inhalt 0.75 Liter (11,76 € / 1 Liter)
ab 8,82 €
Zum Produkt
Muri Gries Lagrein Kretzer
Muri Gries Lagrein Kretzer DOC 2020
In der Farbe frisches, helles Kirschrot. Fruchtig und klar mit Noten von Kirschen, Himbeeren und roten Johannisbeeren, frisch und verspielt. Füllige Struktur, angenehm feine Säure, schöne Frische, jugendlich weinige Art, saftig und trinkig, ein Rosé mit Rotweincharakter und frischem, langem Abgang.
Inhalt 0.75 Liter (15,03 € / 1 Liter)
ab 11,27 €
Zum Produkt
Kellerei Kaltern Rosenmuskateller
Kellerei Kaltern Rosenmuskateller IGT lieblich...
Der Rosenmuskateller IGT 2019 von der Kellerei Kaltern ist in der Farbe hell kirschrot. Duftet nach Rosenblüten, Lindenblüten und Muskat. Am Gaumen h armonisch mit angenehmer Fruchtsüße und aromatisch im Abgang. Durch seine angenehme Süße und Trinkigkeit empfiehlt sich der Rosenmuskateller zu verschiedenen Nachspeisen wie etwa Mohn- oder Apfelstrudel und Krapfen.Viel Freude...
Inhalt 0.75 Liter (12,41 € / 1 Liter)
ab 9,31 €
Zum Produkt
Kellerei Kaltern K Rosé IGT
Kellerei Kaltern K Rosé IGT 2020
Der Rosé von der Kellerei Kaltern ist in der Farbe rosa, hellrubinrot. In der Nase zartfruchtig nach Himbeere und Weichselkirsche, Frisch und saftig im Geschmack. Der Rosé ist ein ernst zu nehmender Speisenbegleiter mit guter Struktur. Passt gut zu kräftigen Vorspeisen, aber auch zu Fisch und weißem Fleisch. Viel Freude mit diesem Roséwein aus Südtirol, wünscht Ihnen Ihr...
Inhalt 0.75 Liter (11,37 € / 1 Liter)
ab 8,53 €
Zum Produkt
Rottensteiner Lagrein Rose DOC
Rottensteiner Lagrein Rose DOC 2020
Unser Rosé stammt aus Gries, der klassischen LagreinZone. Eine hohe Traubenqualität und eine rigorose Kontrolle des gesamten Verarbeitungsablaufs rufen einen Wein ins Leben, der mit seinen fruchtigen Noten nach Kirsche und Erdbeere den Vergleich mit den großen Rosé-Weinen dieser Welt nicht zu scheuen braucht. Der Rosé in seiner fruchtig-frischen Art ist ein typischer...
Inhalt 0.75 Liter (15,55 € / 1 Liter)
ab 11,66 €
Zum Produkt
Alois Lageder Lagrein Rosé DOC
Alois Lageder Lagrein Rosé DOC 2020
Strahlend kirschrot mit rubinroten Reflexen präsentiert sich der Lagrein Rosé DOC von Alois Lageder. Im Bouquet umschwärmt von Waldbeeren und Kirsche, mineralisch mit ausgeprägter Aromatik. Am Gaumen mittelgewichtig, mundfüllend. Weiniger Geschmack, mit frischer Säure und eleganter Bitternote im Abgang. Passt hervorragend zu kräftigen Vorspeisen, geräuchertem Fisch und...
Inhalt 0.75 Liter (14,24 € / 1 Liter)
ab 10,68 €
Zum Produkt
Egger Ramer Lagrein Kretzer
Egger Ramer Lagrein Kretzer DOC 2020
Typisches Aroma nach Vanille und Veilchen. Körperreicher Wein, säurebetont mit samtigem Abgang.
Inhalt 0.75 Liter (11,63 € / 1 Liter)
ab 8,72 €
Zum Produkt

Rosé aus Südtirol

Südtirol ist das nördlichste Weinbaugebiet Italiens und auch eines der kleinsten. Nur etwa 5000 Hektar stehen hier unter Reben, doppelt so viel waren es zur Jahrhundertwende. Aber die fortschreitende Verstädterung und die immer weitere Verbreitung des Obstbaus in den Tallagen haben die Weinberge bis auf das heutige Niveau dezimiert. 

Der weitaus größte Teil des Landes ist gebirgig und für den Weinbau nicht geeignet, so konzentrieren sich die Weinberge auf die Hänge entlang des Etschtales, um die Stadt Bozen und entlang einiger Südhänge im Eisacktal. Aufgrund der geographischen Gegebenheiten gibt es eine Fülle von Mikroklimata, in denen je nach Lage, Boden und Sonneneinstrahlung eine Vielzahl unterschiedlichster Rebsorten ideale Bedingungen finden. Der Sortenspiegel ist deshalb extrem weit aufgefächert, mit einer Ausnahme: über 50% der Gesamtfläche sind mit einer Rebsorte bepflanzt, dem Vernatsch. Er ergibt leichte angenehme Rotweine mit einem zarten Bittermandelton. Ein guter Begleiter zur Tiroler Küche. 

In warmen Lagen wird der Vernatsch aber immer öfter durch klassische französische Sorten ersetzt, z.B. durch Cabernet Sauvignon und Merlot, die hier in Südtirol in guten Jahrgängen eine Komplexität und Finesse erreichen wie nirgends sonst in Italien. 

Das selbe gilt auch für den Pinot Noir, der in der Lage Mazon ausgesprochen feine Weine liefert. In höheren Weinbergen erbringen Chardonnay, Pinot Bianco und Pinot Grigio fruchtige und sortentypische Weine, strenge Ertragsbeschränkungen in besonders ausgewählten Lagen und der teilweise Ausbau in Holz lassen Weißweine entstehen, die den besten Weinen aus dem Collio in nichts nachstehen, außer vielleicht im Preis. In den höchsten und kühlsten Lagen, vor allem an den steilen Hängen des Eisacktals, gedeihen "deutsche" Sorten wie Sylvaner, Riesling und Müller Thurgau. Zwei besondere lokale Spezialitäten sind der Gewürztraminer und der Lagrein. Der Gewürztraminer hat möglicherweise seinen Ursprung im alten Weindorf Tramin, der Lagrein ist eine autochthone Sorte die im Raum Bozen angebaut wird. Lange vernachlässigt, erlebt diese Sorte gerade eine beeindruckende Renaissance. Gemessen an der Weinbaufläche ist Südtirol die vom Gambero Rosso und dem Weinführer Veronelli am häufigsten ausgezeichnete Provinz Italiens, Südtirol hat auch den bei weitem höchsten Prozentsatz an DOC klassifizierten Weinen und die höchste Exportquote. Wahrscheinlich hat es sogar den ältesten Weinbau im deutschen Sprachraum, die entsprechenden archäologischen Funde werden ins fünfte bis siebte Jahrhundert vor Christus datiert. Eine schöne Reihe von Erfolgen für ein kleines Weinbaugebiet, das früher einmal die Märkte nördlich der Alpen mit billigen Konsumweinen überschwemmte.

Südtirol ist das nördlichste Weinbaugebiet Italiens und auch eines der kleinsten. Nur etwa 5000 Hektar stehen hier unter Reben, doppelt so viel waren es zur Jahrhundertwende. Aber die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Rosé aus Südtirol

Südtirol ist das nördlichste Weinbaugebiet Italiens und auch eines der kleinsten. Nur etwa 5000 Hektar stehen hier unter Reben, doppelt so viel waren es zur Jahrhundertwende. Aber die fortschreitende Verstädterung und die immer weitere Verbreitung des Obstbaus in den Tallagen haben die Weinberge bis auf das heutige Niveau dezimiert. 

Der weitaus größte Teil des Landes ist gebirgig und für den Weinbau nicht geeignet, so konzentrieren sich die Weinberge auf die Hänge entlang des Etschtales, um die Stadt Bozen und entlang einiger Südhänge im Eisacktal. Aufgrund der geographischen Gegebenheiten gibt es eine Fülle von Mikroklimata, in denen je nach Lage, Boden und Sonneneinstrahlung eine Vielzahl unterschiedlichster Rebsorten ideale Bedingungen finden. Der Sortenspiegel ist deshalb extrem weit aufgefächert, mit einer Ausnahme: über 50% der Gesamtfläche sind mit einer Rebsorte bepflanzt, dem Vernatsch. Er ergibt leichte angenehme Rotweine mit einem zarten Bittermandelton. Ein guter Begleiter zur Tiroler Küche. 

In warmen Lagen wird der Vernatsch aber immer öfter durch klassische französische Sorten ersetzt, z.B. durch Cabernet Sauvignon und Merlot, die hier in Südtirol in guten Jahrgängen eine Komplexität und Finesse erreichen wie nirgends sonst in Italien. 

Das selbe gilt auch für den Pinot Noir, der in der Lage Mazon ausgesprochen feine Weine liefert. In höheren Weinbergen erbringen Chardonnay, Pinot Bianco und Pinot Grigio fruchtige und sortentypische Weine, strenge Ertragsbeschränkungen in besonders ausgewählten Lagen und der teilweise Ausbau in Holz lassen Weißweine entstehen, die den besten Weinen aus dem Collio in nichts nachstehen, außer vielleicht im Preis. In den höchsten und kühlsten Lagen, vor allem an den steilen Hängen des Eisacktals, gedeihen "deutsche" Sorten wie Sylvaner, Riesling und Müller Thurgau. Zwei besondere lokale Spezialitäten sind der Gewürztraminer und der Lagrein. Der Gewürztraminer hat möglicherweise seinen Ursprung im alten Weindorf Tramin, der Lagrein ist eine autochthone Sorte die im Raum Bozen angebaut wird. Lange vernachlässigt, erlebt diese Sorte gerade eine beeindruckende Renaissance. Gemessen an der Weinbaufläche ist Südtirol die vom Gambero Rosso und dem Weinführer Veronelli am häufigsten ausgezeichnete Provinz Italiens, Südtirol hat auch den bei weitem höchsten Prozentsatz an DOC klassifizierten Weinen und die höchste Exportquote. Wahrscheinlich hat es sogar den ältesten Weinbau im deutschen Sprachraum, die entsprechenden archäologischen Funde werden ins fünfte bis siebte Jahrhundert vor Christus datiert. Eine schöne Reihe von Erfolgen für ein kleines Weinbaugebiet, das früher einmal die Märkte nördlich der Alpen mit billigen Konsumweinen überschwemmte.

Zuletzt angesehen